AGB

AGB - Contor EDV-Service Martin Schirmer – Stand Januar 2017

 

Verantwortlich:

Martin Schirmer

Kufsteiner Str. 20

83088 Kiefersfelden

Telefon: +49 8033 98051

email: ms(at)contor(dot)net

1. Allgemeines

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder von unseren AGB abweichende Bedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, auch dann nicht, wenn wir in Kenntnis abweichender Bedingungen ohne Widerspruch die Bestellung ausführen. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten

2. Angebot und Vertragsabschluss

Alle Angebote sind unverbindlich und freibleibend. Der Vertrag kommt erst durch einen Auftrag des Kunden und dessen Annahme durch uns zustande.

3. Preise

Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Die Mehrwertsteuer wird auf der Rechnung ausgewiesen. Bei Lieferungen innerhalb der EU und mit gültiger USt-ID, kann die Lieferung USt-frei erfolgen.

4. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung erfolgt per Vorkasse oder auf Rechnung

5. Aufrechnung und Zurückhaltungsrecht

Dem Kunden steht das Recht zur Aufrechung nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

6. Lieferung und Lieferzeit

Die Lieferart, Versandkosten und Lieferzeit werden in der Auftragsbestätigung angegeben.

7. Eigentumsvorbehalt, Gewährleistung / Haftungsausschluss

Gewährleistungsrechte des Kunden setzen voraus, dass dieser die empfangene Ware auf Vollständigkeit, Transportschäden, offensichtliche Mängel, Beschaffenheit und deren Eigenschaften untersucht hat. Offensichtliche Mängel der Ware sind vom Kunden innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt zu reklamieren. Schadensersatzansprüche wegen Mängel der Ware sind ausgeschlossen. Wir haften nicht für Herstellergarantien und Schäden oder Mängel, die infolge fehlerhafter Handhabung, Lagerung oder durch Fremdeinwirkung entstanden sind. Ebenfalls erlischt jegliche Gewährleistung, wenn der Kunde Eingriffe oder Reparaturen selbst vornimmt oder durch nicht von uns autorisierte Personen vornehmen lässt. Soweit nicht ausdrücklich vereinbart, sind über den gesetzlichen Rahmen hinausgehende Haftungsansprüche - gleich aus welchem Rechtsgrund - ausgeschlossen. Vorstehende Haftungsbefreiung gilt nicht, sofern der Schaden auf Vorsatz, arglistiger Täuschung bzw. grober Fahrlässigkeit beruht.

8. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung). Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: Contor EDV-Service Martin Schirmer, Kufsteiner Str. 20, 83088 Kiefersfelden.  Widerrufsfolgen Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang. Besondere Hinweise Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt bzw. beschafft werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten wurde oder bei versiegelter Ware (Audio- / Videoaufzeichnungen, Software auf Datenträgern aller Art, Bücher/Zeitungen/Zeitschriften, Batterien, Akkus, Leuchtmittel, Elektronikbauteile, Verbrauchsmaterialien) sofern die versiegelte Verpackung geöffnet bzw. beschädigt wurde. Es ist außerdem zu beachten, dass Bundles, Packs und sonstige Zusammenstellungen von Soft- und Hardware nur zusammen retourniert werden können.

9. Sicherheitshinweis

Vor der Benutzung bzw. Inbetriebnahme müssen die Vorschriften in der Bedienungsanleitung und die Sicherheitshinweise eingehalten werden.

10. Verpackungsverordnung

Gemäß Verpackungsverordnung sind wir verpflichtet, Verpackungen, die nicht mit einem Zeichen eines Systems der flächendeckenden Entsorgung (z.B. Grüner Punkt) gekennzeichnet sind, unentgeltlich zurückzunehmen. Sie können daher diese Verpackungen an uns übersenden (frei Haus, unfreie Sendungen werden nicht angenommen) bzw. persönlich bei uns entsorgen: IContor EDV-Service Martin  Schirmer, Kufsteiner Str. 20, D-83088 Kiefersfelden

11. Verschiedenes

Erfüllungsort für alle beiderseitigen aus dem Vertrag geschuldeten Leistungen (einschließlich evtl. Rückgewährleistungsansprüche) ist Kiefersfelden, Landkreis Rosenheim. Es gilt deutsches Recht. Die Vertragssprache ist deutsch. Ausschließlicher Gerichtsstand ist Rosenheim oder ein anderer gesetzlicher Gerichtsstand nach unserer Wahl. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein, so soll hierdurch die Gültigkeit dieser AGB nicht berührt werden und die übrigen Bestimmungen bleiben weiterhin wirksam.